Start

Herzlich Willkommen bei Amnesty International Bezirk Thüringen (3001)!

Amnesty International ist eine weltweit agierende Menschenrechtsorganisation mit über 7 Millionen Mitgliedern bzw. Unterstützerinnen und Unterstützern unterschiedlichster Herkunft und aus allen Altersgruppen. Seit über 50 Jahren setzt Amnesty sich für Menschenrechte ein, recherchiert, klärt auf. Das Themenspektrum reicht von Asylpolitik über Folter und Todesstrafe bis hin zu wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechten. Grundlage für Amnestys Arbeit bildet die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Amnesty ist ein von Regierungen, politischen Parteien, Idelogien, Wirtschaftsinteressen und Religionen unabhängiges Netzwerk.

Es gibt viele Wege, etwas zu bewirken. Einer davon ist, Briefe zu schreiben – damit hat bei Amnesty alles angefangen. Mehr dazu finden Sie unter Petitionen. Ein anderer Weg ist, vor Ort in einer unserer Gruppen direkt mitzuwirken.

Amnesty deckt auf, klärt auf, handelt und verändert.

 

Aktuelle Posts:

  • „Ich bin ja kein Rassist, aber …“

    „Ich bin ja kein Rassist, aber …“ Mit Formulierungen wie diesen versucht der Rassismus, einen Platz im Alltag zu finden. Das cellu l’art Kurzfilmfestival hat mit der Amnesty International Hochschulgruppe Jena ein Filmprogramm zusammengestellt, welches das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Konflikte im Bus, auf der Arbeit, im weiten Feld der Kultur: Die Filme sondieren die Gesellschaft, spüren Alltagsrassismen auf und zeigen den Umgang damit. Das Filmprogramm wird im Rahmen einer Kurzfilm-Tour durch sieben thüringische Städte präsentiert. Die Filme werden in der Originalsprache mit englischen Untertiteln gezeigt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

    Di, 9. Mai, 19:30 Uhr (Lichthaus Kino Weimar) fb event
    Di, 16. Mai, 19:30 Uhr (Kino im Comma Gera)
    Mi, 17. Mai, 20:00 Uhr (Café Hörsaal 7 Erfurt)
    Mo, 22. Mai, 19:00 Uhr (Lindenau-Museum Altenburg)
    Mi, 31. Mai, 20:00 Uhr (Helmholtz-Hörsaal Ilmenau)
    Do, 1. Juni, 19:00 Uhr (Flohburg Nordhausen)

  • „Waffen, Rüstung, Militär – das facettenreiche Geschäft mit dem Tod“

    Die Ortsgruppe Jena lädt herzlich zu Vortragsreihe  „Waffen, Rüstung, Militär – das facettenreiche Geschäft mit dem Tod“ ein.

    Hier findet ihr alle Termine und Orte im Überblick:

    Für weitere Infos besucht uns auf Facebook: https://www.facebook.com/amnestyjena